Die „Orchesterexpedition“ —
eine interaktive Klangreise

Welche Instrumentenfamilien gibt es? Welche Funktion haben Noten? Wie arbeitet ein großes Sinfonieorchesters? Antwort auf diese und andere Fragen gibt die interaktive „Orchesterexpedition“ der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz.

Das Konzept der DVD wurde bereits vorab mit dem „Junge Ohren Sonderpeis Musik und Medien” ausgezeichnet, zudem wurde das Medium für den „Deutschen Kinder Softwarepreis Tommi” nominiert. In interaktiven Spiel- und Lerneinheiten werden Themen rund um die klassische Musik multimedial präsentiert. Dabei gliedert sich die DVD in die vier Hauptbereiche Orchesteraufbau, Entstehung einer Konzertaufführung, Geschichte des Orchesters und Systematik der Notenschrift. Ergänzt wird der Aufbau durch einen eigenen Quiz- und Spielbereich, in dem das Erlernte gefestigt werden kann.

Ein Auswahl der Videos und Spiele der DVD ist auf www.junge-klassik.de zu sehen. Kinderwebseite und DVD sind Bausteine des Jugenprogrammes „Listen to our Future” der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz.


Die Lern-DVD „Orchesterexpedition“ der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz wurde auf der Kölner Bildungsmesse „didacta“ mit dem Deutschen Bildungsmedien-Preis „digita“ in der Kategorie „Privates Lernen“ ausgezeichnet. Der Preis prämiert hochwertige und beispielhafte Bildungsmedien aus dem gesamten Bundesgebiet.

Was erwartet Lehrer und Schüler auf der Orchesterexpedition?

Lehrerinnen und Lehrern im Fachbereich Musik geben wir mit der Lern-DVD ein qualitativ hochwertiges Medium an die Hand, um den Musikunterricht der 2. bis 6. Klassen sinnvoll zu ergänzen: Instrumentenkunde, Notation und Musikgeschichte werden in kleinen Lerneinheiten kindgerecht abgehandelt.

Darüber hinaus bietet das Medium zahlreiche Möglichkeiten selbst aktiv zu werden: Beispielsweise können die Nutzer die Stimmen von Maurice Ravels „Bolero“ neu zusammensetzen und sich spielerisch mit Instrumentation beschäftigen. Neben theoretischen Kenntnissen transportiert die Lern-DVD aber auch eine soziale Komponente. Der Aufbau des Orchesters, das Zusammenspiel verschiedener Kulturen, getragen von Teamgeist und Disziplin vermittelt wichtige Werte des täglichen menschlichen Zusammenlebens.

Es gibt viel Spannendes zu entdecken

Expedition zu den Klangwelten: Hier gibt es etwas über Geschichte und Klang jedes Orchesterinstruments zu erfahren – und natürlich auch über den Dirigenten. Bei einigen Instrumenten zeigen wir auch, wie sie hergestellt werden.

Geheimnisse der Notenschrift: Wir lüften das Geheimnis um die Musiker-Schrift und erzählen, wie Menschen in längst vergangener Zeit ihre Musik aufgeschrieben haben.

Spannende Geschichte(n): Wie zum Beispiel hat sich die Musik in der Zeit der Ritter angehört? Wir erzählen Musikgeschichte witzig und anschaulich zum Zuhören, Anschauen und Erleben.

Ein Konzert entsteht: Erfahrt, was alles notwendig ist, um ein Konzert zu veranstalten. Wie üben die Musiker? Und wofür überhaupt brauchen die Musiker einen Dirigenten?

Spiel und Spaß: Testet mit spannenden Spielen, was ihr schon alles über Musik wisst. Außerdem gibt es auf DVD 1 ausdruckbares Unterrichtsmaterial als PDF.

Zur „Orchesterexpedition“ gibt es zusätzlich eine Video-DVD, auf der ihr ein richtiges Konzert sehen könnt. Wir erzählen außerdem etwas über das Leben des bekannten Komponisten Ludwig van Beethoven und zeigen, was Musik alles ausdrücken kann, wenn man ganz genau hinhört!

Tipps zu Technik und Bedienung

Die Orchesterexpedition ist eine Multimedia-DVD, die auf allen PCs mit den handelsüblichen Betriebssystemen (Windows, Mac OS X...) läuft. Es muss vorab nichts installiert oder geladen werden, die DVD läuft selbständig.

Die Navigation der  „Orchesterexpedition“ ist leicht verständlich und intuitiv erfassbar. Über ein zentrales Navigationselement können alle Inhalte mit einem Klick angesteuert werden (Siehe Abbildung links).

Bei der DVD 2 handelt es sich um eine Video-DVD, die sowohl vom Videorecorder als auch vom PC abgespielt werden kann.

Ausdruckbares Unterichtsmaterial zur „Orchesterexpedition“

  • Die Blechblasinstrumente (A4-PDF)Trompete, Horn, Posaune und Tuba nennt man Blechblasinstrumente, weil sie aus dünnem Messingblech gebaut werden...
  • Die Holzblasinstrumente (A4-PDF)Holzblasinstrumente gehören zu den ältesten Musikinstrumenten der Welt – es gibt sie schon so lange, wie es Menschen auf der Erde gibt. Im Museum kann man Flöten sehen, die aus Tierknochen gefertigt sind, aus der Steinzeit stammen und damit über 30.000 Jahre alt sind...
  • Die uralte Geschichte der Schlaginstrumente (A4-PDF)Schon die Urmenschen erkannten, dass ein Ton erklingt, wenn man zum Beispiel zwei Holzstücke gegeneinander schlägt...
  • Die Familie der Streichinstrumente (A4-PDF)Die Geige, die Bratsche, das Violoncello und der Kontrabass gehören zu einer Instrumentenfamilie, zu den Streichinstrumenten...
  • Die Tasteninstrumente (A4-PDF)Klavier und Flügel sind eigentlich Saiteninstrumente! Man kann die Saiten nicht gleich sehen – nur wenn man den Deckel einmal hochhebt...
  • Geheimsprache der Musiker – die Notenschrift (A4-PDF)Musik schreibt man in Noten auf. Musiker spielen Ihre Musik also nach einer Art Geheimschrift...
  • Musikgeschichte (A4-PDF)Kurzübersicht der Entwicklung des Orchesters vom Mittelalter bis in die Gegenwart...
  • Der Dirigent (A4-PDF)Orchestermusiker sind zwar alle Profis – aber ganz alleine können Sie nicht zusammenspielen, dafür spielen in einem Orchester einfach zu viele Musiker...
  • Ludwig van Beethoven – ein Leben voller Dramatik (A4-PDF)Ludwig van Beethoven wurde am 17. Dezember 1770 in Bonn geboren. Die Beethovens waren bereits seit mehreren Generationen Musiker, so wurde Ludwig das große Musiktalent sozusagen in die Wiege gelegt. Doch so einfach war das Leben eines Musikers auch wieder nicht, wie sich herausstellte...